Kurz über mich


hh.jpg

Mein Name ist Harald Heckmann, ich bin „Baujahr 62“, verheiratet und habe eine inzwischen erwachsene Tochter. Geboren und zu Hause bin ich in der Quadratestadt Mannheim.

Warum erzähle ich Ihnen das alles? Ganz einfach weil ich möchte, dass Sie wissen, wer Betreiber dieses Blogs ist. Ich halte nichts von Anonymität – auch nicht im Internet. Schließlich versteckt sich ein Restaurantbetreiber auch nicht hinter der Theke seines Lokals oder eine Boutique-Besitzerin in der Umkleidekabine ihres Ladens, wenn ein Kunde das Geschäft betritt.

Eines vorweg: Nach aktueller Rechtschreibung kann man sowohl "das" Blog als auch "der" Blog sagen. Ich habe mich für "das Blog" entschieden - man sagt ja auch nicht der Tagebuch :-)

Meine Geschichte
Meine ersten Berührungspunkte mit dem Internet sind durch einen kleinen Kinderbuch-Versandhandel (den ich mittlerweile nicht mehr betreibe) entstanden, für den ich meine erste Homepage bastelte. Später kam dann noch ein selbst erstellter Shop für Kinderbücher hinzu. Damit war der Grundstein für eine Leidenschaft gelegt, die mich bis heute nicht mehr losgelassen hat – das Erstellen von Webseiten.


Im Jahr 2005 fasste ich dann den Entschluss, aus dieser Leidenschaft ein Business zu machen. Ich investierte Zeit und Geld in eine Webmaster-Ausbildung. „Von nix kommt nix “


Heute betreibe ich eine Internetagentur und verhelfe Existenzgründern sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU’s) zu einem vernüftigen und marketingorientierten Internetauftritt. Konzeptplanung, Keywordrecherche, Findung des Domain-Namens, aufsetzen und betreuen der Website und E-Mail-Marketing gehören dabei zu meinen Hauptaufgaben. Diese Aufgaben erledige ich gerne, weil es mir einfach Spaß macht, meine Kunden zu betreuen und mit ihnen zusammen zu arbeiten. Diese schätzen meine Arbeit, weil sie so ihrem Tagesgeschäft nachgehen können und nicht Wochen oder Monate ihrer kostbaren (Frei-) Zeit für die Gestaltung ihrer Internetpräsenz aufbringen müssen.


Aktuelle Entwicklung – die Zukunft ist mobil
Als Webmaster – so nennt man die Menschen, die Webseiten erstellen bzw. betreuen – gehört es einfach dazu, sich weiter zu bilden und auf dem Laufenden zu bleiben. Derzeit faszinieren mich die Themen mobile Webseiten und QR-Codes*. Beide Themen werden in Zukunft für Unternehmen ein sehr große Rolle spielen, wenn sie im Internet erfolgreich sein wollen. Diese große Bedeutung überrascht nicht, wenn man sich den Smartphoneboom der jüngeren Vergangenheit anschaut. Smartphone’s (internetfähige Handy’s) haben sich zu leistungsstarken „Minicomputern“ gemausert und die Benutzer der kleinen Alleskönner möchten diese auch entsprechend einsetzen. Schnell ist ein QR-Code gescannt und eine mobile Website besucht.


Warum dieses Blog?
Ziel dieses Blogs ist es, Lesern, die sich für QR-Codes – und damit Hand in Hand einhergehend für mobile Webseiten – interessieren, aktuelle und nützliche Informationen zu geben. Wie erstelle ich einen QR-Code, wofür kann man ihn einsetzen, wie kann man ihn einsetzen und wie sollte man es nicht tun? Insbesondere spreche ich damit Existenzgründer und KMU’s an, deren Kunden längst mobil im Netz surfen und die sich mobile Inhalte wünschen.


Ein spannendes Thema – besuchen Sie dieses Blog regelmäßig und bleiben Sie am Ball.
So, nun wissen Sie wer sich hinter diesem Blog verbirgt – doch eigentlich ist es ja kein verbergen, denn wie eingangs erwähnt, schätze ich Anonymität nicht sonderlich. Hinter diesem Blog steht ein Mensch der gerne so schreibt, wie ihm „der Schnabel gewachsen“ ist.
 
Ich freue mich auf Ihre Kommentare, Beiträge, Anregungen und Fragen zu QR-Codes und mobilen Firmenhomepages.
 
 
 
* QR Code ist ein eingetragenes Warenzeichen von Denso Wave Incorporated





Impressum | Datenschutz | Facebook

empty