QR Code und mobile Website als moderner Stadtführer


Mit der Überschrift "Der Stadführer in der Hosentasche" berichtete die Bergische Morgenpost in der Ausgabe vom 08.11.12 über das aktuelle Projekt der Stadt Hückeswagen in NRW.
Ein farbenfroh gestalteter und damit Interesse weckender QR Code, in dem mittig das Stadtlogo integriert wurde, ziert neuerdings verschiedene Schilder und Infotafeln in der Schloss-Stadt Hückeswagen.


qr_hwagen_okt12_220x220.jpg

Bürger der Stadt, Gäste und Touristen erhalten nach dem Scannen des bunten QR Codes umfangreiche Informationen über die Stadt und Umgebung, die auf einer eigens eingerichteten, smartphone-optimierten Homepage, mobilgerecht bereitgehalten werden. Hinweise zur ortsansässigen Gastronomie und Hotelerie werden ebenso der Displaygröße eines mobilen Endgerätes entsprechend angezeigt, wie weitere Informationen zur Stadtgeschichte oder Ausflugtipps.


screenshot_Blogartikel.png



Hier ein Screenshot der der mobilen Internetpräsenz der Stadt Hückeswagen, www.hueckeswagen.mobi

Die Umsetzung der mobilen Website wurde von Sabine Müller - Mitarbeiterin der Stadt Hückeswagen - in Eigenregie vorgenommen. Sie hat dabei auf das bewährte Content Management System (CMS) von goMobi zurückgegriffen. Die Zusammenarbeit mit Frau Müller hinsichtlich der Einrichtung des goMobi-Accounts und der Registrierung der ".mobi-Domain" war sehr angenehm und es freut mich, dass mein Themenblog "QR Code erstellen" die Inspiration für diese Idee liefern konnte.

Das Projekt der Stadt Hückeswagen zeigt eindrucksvoll, dass mit kleinem Budget und einem durchdachten Konzept, im Zusammenspiel von QR Codes und mobiltauglichen Webseiten, ein großer Mehrwert geschaffen werden kann.

Hier ist der vollständige Artikel der Bergische Morgenpost zu lesen:

Pressespiegel Bergische Morgenpost



Ihr Feedback ist uns wichtig

Was halten Sie von diesem Blogartikel? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!




Impressum | Datenschutz | Facebook

empty